Inhalt

Taufkirchen (Vils) heute

Lebensraum zum Wohnen und Erholen

Die Lebensqualität von Taufkirchen (Vils) beruht besonders auf einem lebendigen und abwechslungsreichen Miteinander der Bevölkerung, einem umfassenden Bildungs-, Freizeit- und Kulturangebot sowie attraktiven Wohnraum. Das schon vor einigen Jahren gesetzte Ziel der Gemeinde, eine nachhaltige und familienfreundliche Ortsentwicklung zu betreiben, konnte in vielen Bereichen sehr erfolgreich umgesetzt werden. Es entstanden neue Wohngebiete, die gerade von jungen Familien wegen ihrer Nähe zum Ort und seinen Einrichtungen geschätzt werden.

Zwei Kindergärten, zwei Kinderhäuser, eine Kinderkrippe, ein Mehrgenerationenhaus, Ganztagesbetreuung und Ganztagesklasse, Grund-, Mittel- sowie Realschule bilden optimale Voraussetzungen für die Erziehung und Ausbildung des Nachwuchses. Außerdem sind für die jüngsten Gemeindebürger zahlreiche Spiel- und Freizeitanlagen eingerichtet.
Mit dem modernen Senioren-Service-Zentrum sowie dem Altenpflegeheim "Villa Moosen" ist für unsere älteren Mitbürger ein breitgefächertes Angebot an Betreuung, Pflege und Beratung vorhanden.


Ein attraktiver Ort für Handel und Gewerbe

Taufkirchen(Vils) ist eine Wohngemeinde, die von Handwerk und Landwirtschaft geprägt ist. Der Polstermöbelhersteller "himolla" entstand aus einem handwerklichen Familienbetrieb. Fast 1.100 Mitarbeiter am Standort Taufkirchen garantieren heute die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.

Mit ca. 700 Beschäftigten ist das kbo-Isar-Amper Klinikum Taufkirchen (Vils) der zweitgrößte Arbeitgeber am Ort. Das Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie stellt 180 Betten für die stationäre Versorgung von Patienten aus den Landkreisen Erding, Freising und München zur Verfügung. 1998 war das kbo-Isar-Amper Klinikum Taufkirchen (Vils) die erste Einrichtung in Deutschland, die eine reine Frauenforensik eröffnete. Seit der Erweiterung der Klinik für forensische Psychiatrie 2011 können 154 strafrechtliche Patientinnen untergebracht werden. Für Huntington-Erkrankungen ist die Klinik Taufkirchen (Vils) für den süddeutschen Raum (Einzugsgebiet Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen, Sachsen, teilweise Hessen und Sachsen-Anhalt) spezialisierte Behandlungsstätte.

Die medizinische Versorgung der Taufkirchner Bevölkerung ist durch zahlreiche ansässige Ärzte gewährleistet.

Banken und Versicherungen sowie Dienstleistungsunternehmen finden immer mehr Raum im Taufkirchener Geschäftsleben. Ein umfangreiches Warenangebot wird durch zahlreiche Fachgeschäfte, Supermärkte und ein 1998 entstandenes Einkaufszentrum geboten.

Auch die Gastronomie zeichnet sich aus durch Qualität und Vielfalt, von der bayerischen bis zur internationalen Küche. Hotels und Pensionen bieten Übernachtungsmöglichkeiten.

Vor allem in den Außenbereichen ist die Landwirtschaft noch ein prägendes Element, wobei die Tendenz zur Konzentration auch hier sichtbar ist.


Kultur und Freizeit

Kultur und Geschichte sind in Taufkirchen (Vils) tief verwurzelt. Im Mittelpunkt steht dabei das 1263 erstmals urkundlich erwähnte Wasserschloss.

Das aktive Freizeit- und Gemeindeleben wird von mehr als 100 Vereinen getragen, die für ein soziales, sportliches und kulturelles Miteinander sorgen.

Eine Übersicht über die zahlreichen Kultur- und Freizeitangebote erhalten Sie unter der Rubrik „Kultur und Freizeit“.


Blick in die Zukunft

Einmalig im Bereich der kommunalen Selbstverwaltung hat die Gemeinde Taufkirchen (Vils) mit dem Projekt "Columbus" neue Wege im Kommunalmarketing beschritten. Die ganzheitliche Entwicklung der Gemeinde ist das Ziel, das hierbei verfolgt wird.

Zusammen mit Wirtschaftsgremien, mit Jugendlichen und Senioren, mit Vertretern der Vereine, der Schulen und der Landwirtschaft arbeitet der "Dienstleister" Gemeinde zielstrebig an der Weiterentwicklung des Unterzentrums Taufkirchen (Vils).

Neben der Lebensqualität ist der wirtschaftliche Aufschwung Taufkirchens von erheblicher Bedeutung. Durch die Ausweisung neuer Gewerbegebietsflächen und durch gezielte Wirtschaftsförderung soll die Ansiedlung neuer und die Entwicklung bestehender Betriebe unterstützt werden.

Wir sind eine Gemeinde, die in Bewegung bleibt -
unserer Tradition bewusst, jung, innovativ, liebens- und lebenswert!

Nach oben Drucken