Inhalt

Ortsteile

Hauptort Taukirchen (Vils)

Hohe Wohnqualität, beste Einkaufsmöglichkeiten, eine gesunde Infrastruktur und ein reges und soziales Miteinander zeichnen den Hauptort Taufkirchen (Vils) aus. Besonders für Familien mit Kindern und Jugendlichen sind hier optimale Einrichtungen geschaffen worden, sei es für Betreuung, Ausbildung, Sport oder Freizeit.

Taufkirchen (Vils) Luftbild

Luftbild von Taufkirchen (Vils)

Mehr als 300 Betriebe und Selbständige aus Handel, Handwerk und Dienstleistung, darunter vor allem der Polstermöbelhersteller "himolla", das kbo-Isar-Amper Klinikum Taufkirchen (Vils), eine Brauerei, zwei Banken, zahlreiche Ärzte und weitere soziale Einrichtungen, sind im Ort angesiedelt. Sie sorgen nicht nur für ein vielfältiges und breites Angebot, sondern stellen auch viele Arbeits- und Ausbildungsplätze bereit.

An kirchlichen Institutionen sind das katholische sowie das evangelisch-lutherische Pfarramt vertreten.


Moosen (Vils)

Die Ortschaft Moosen(Vils) gehört seit der Gebietsreform 1972 zur Gemeinde Taufkirchen (Vils) und ist der zweite Siedlungsschwerpunkt im Gemeindebereich.

Moosen (Vils) Luftbild

Luftbild von Moosen (Vils)

Moosen (Vils) ist mit Kirche, Grundschule, Kinderhaus, Sportanlagen Feuerwehr, Metzgerei mit Gastwirtschaft, zwei Bankfilialen, Einzelhandelsgeschäften, Busunternehmen sowie diversen Handwerksbetrieben gut versorgt und bildet eine starke und lebendige Ortsgemeinschaft.

Einen großen Beitrag zum sportlichen, aber auch zum gesellschaftlichen Leben leisten die Moosener Vereine.

Moosen (Vils)

Dorfplatz Moosen (Vils)

Weitere Informationen über den Ort, Vereine, Betriebe und aktuelle Mitteilungen erhalten Sie unter www.moosen-vils.de.


Gebensbach

Gebensbach Luftbild

Luftbild von Gebensbach

Etwa 8 km östlich vom Ort Taufkirchen(Vils), unmittelbar an der Gemeindegrenze zu Velden, liegt Gebensbach. 

Gebensbach Trachtenverein

Trachtenverein Gebensbach

In unmittelbarer Nähe von Gebensbach befindet sich der Loaner See – ein idyllischer Naturbadesee mit eigenem Quellwasserzufluss, der Badevergnügen der Extraklasse bietet. Für Urlauber steht ein eigener Campingplatz zur Verfügung

Brauchtumspflege wird groß geschrieben in Gebensbach. Der Volkstracht-Erhaltungs-Verein „d´Vilstaler“ Gebensbach hat es sich zur Aufgabe gemacht, Tracht, Brauchtum, gute Sitten und die Volkskultur in der Ortschaft zu erhalten und das gesellige Miteinander zu fördern.


Wambach

Seit der Gemeindegebietsreform 1972 gehört auch das ehemalige Gemeindegebiet Wambach mit dem Ort Geislbach zur Gemeinde Taufkirchen (Vils).

Wambach Luftbild

Luftbild von Wambach

Eine Kirche im romanischen Baustil – eine der ältesten im Landkreis Erding-, eine Gastwirtschaft, ein Getränkemarkt und auch eine eigene Feuerwehr prägen den Ort. Einige Handwerksbetriebe sind in Wambach angesiedelt, noch prägen aber vor allem landwirtschaftliche Betriebe den Ort. Das aktive Gemeindeleben wird von Vereinen getragen, die für ein soziales, sportliches und kulturelles Miteinander sorgen.

In Wambach befindet sich das Landjugendhaus der KLJB München. Das Haus ist ein umgebauter 280 Jahre alter Pfarrhof, das 1999 von der KLJB bezogen wurde.

Wambach Landjugendhaus

Landjugendhaus Wambach


Hofkirchen

An der südwestlichen Grenze von Taufkirchen (Vils) liegt das Gebiet der ehemaligen Gemeinde Hofkirchen mit den Ortschaften Unterhofkirchen,
Permering, Hörgersdorf und Angerskirchen sowie weiteren kleinen Dörfern und Weilern.

Hofkirchen Luftbild

Luftbild von Hofkirchen

Das traditionelle Hunderennen in Großköchlham ist jährlich ein Großereignis. Ausgegraben und neu wieder belebt wurde diese Spektakel (erwähnt seit 1800) vom Schützenverein “Gemütlichkeit Großköchlham”. Jedes Jahr lockt es zahlreiche Besucher aus Nah und Fern an. Weitere Informationen zur Ortschaft Großköchlham und dem Hunderennen erhalten Sie unter www.koechlham.de.

Die Hörgersdorfer Kirche St. Bartholomäus ist ein Juwel der Rokoko-Kunst und gehört zu den bedeutendsten und schönsten Rokoko-Dorfkirchen Bayerns. Die Kirche war 1720 von dem Erdinger Stadtmaurermeister Anton Kogler erbaut worden. Um das Jahr 1760 erhielt die Hörgersdorfer Kirche eine neue Innenausstattung und erstrahlt seit 2008 nach erneuten Renovierungsarbeiten wieder in neuem Glanz.

Kirche Hörgersdorf

St. Bartholomäus Kirche in Hörgersdorf

Nach oben Drucken