Inhalt

Montag, 20.11.2017

Vortrag: Wenn die Seele ein Trauma verarbeiten muss...

Beginn: 19:00 Uhr
Ende: 20:30 Uhr
Veranstalter: vhs Erding
Ort: Wasserschloss Taufkirchen (Vils)

Weitere Informationen:

Wenn Menschen eine traumatische Erfahrung machen, sagen sie später: "Danach ist nichts mehr, wie es einmal war." Diese Aussage trifft den Kern traumatischer Erfahrungen. Situationen, manchmal auch mit Todesangst verbunden, in denen nicht geflohen und auch nicht gekämpft werden konnte, in welchen Ohnmachtsgefühle und Hilflosigkeit erlebt werden, erschüttern das Selbst- und vielleicht auch das bisherige Weltbild.

In der Folge können die Wahrnehmung von verschiedenen Situationen und die Einschätzung eigener Fähigkeiten durch diese Erfahrung beeinflusst sein.

Der Vortrag beschäftigt sich mit folgenden Bereichen der Psychotraumatologie und Traumatherapie:

  • Wann spricht man von einem Trauma?
  • Was passiert bei einem Trauma im Gehirn und in der Psyche?
  • Mögliche Folgesymptome
  • Der typische Verlauf des Umgangs von Angehörigen und nahen Freunden mit dem Traumatisierten
  • Wie wird behandelt?

Kosten 6 Euro, Anmeldung unter vhs Erding.

Nach oben Drucken