Inhalt

24.09.2018

Vollsperrung der B388 ab Hubenstein bis Landkreisgrenze (Velden)

Bedingt durch Schäden in den obersten Asphaltschichten muss die Fahrbahn der B 388 auf einer Länge von rund 2,8 km erneuert werden. Die schlechte Fahrbahndecke wird ausgebaut und durch eine neue Asphaltbinder- und Asphaltdeckschicht verstärkt. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit werden im Rahmen der Aktion „Fehlerverzeihender Seitenraum“ neue Schutzplanken und standfeste Bankette hergestellt, um vor Hindernissen im Seitenraum zu schützen.

Für die Bauarbeiten wird die B 388 bis Ende Oktober 2018 voll gesperrt.

Der Verkehr von Vilsbiburg/Velden kommend Richtung Taufkirchen/Vils wird ab Velden (B 388) über die Kreisstraßen LA 16 und LA 33 zur B 15 (Kaltenbrunn) geleitet.

Der Anliegerverkehr für die B 388 wird über die ED 13 (Hubenstein) nach Wambach und weiter auf der Kreisstraße LA 8 über Neufraunhofen zur St 2087 Richtung Velden zur B 388 geleitet.

Die Umleitung in Gegenrichtung erfolgt jeweils analog und wird ausgeschildert.

Der Anliegerverkehr wird - außer an den Asphalteinbautagen - gewährleistet.

Projektleitung:
Felix Schmidt, Tel.: 08161 932-2415; E-Mail: felix.schmidt(at)stbafs.bayern.de
Josef Weigert, Tel.: 08161 932-2400; E-Mail: josef.weigert(at)stbafs.bayern.de 

Nach oben Drucken