Sanierung des Vilstalradweges

Bauarbeiten ab voraussichtlich 15.06.2020 bis Ende Juli

Abschnitt 1: Dorfen - Schnaupping
Abschnitt 2: Schnaupping - Taufkirchen (Vils)
Abschnitt 3: Moosen - Landkreisgrenze Erding/Landshut

Das Staatliche Bauamt Freising beabsichtigt, den Vilstalradweg auf den Abschnitten zwischen Dorfen und Taufkirchen (Vils) sowie Moosen und der Landkreisgrenze zu Landshut zu sanieren.

Der Vilstalradweg weist bereichsweise starke Schäden in Form von Ausbrüchen, Längs- und Querrissen sowie abgebrochenen Kanten am Fahrbahnrand auf. In diesen Bereichen wird der 2,5 m breite Vilstalradweg grundhaft erneuert. Auf weiteren Bereichen erhält der Vilstalradweg eine neue Deckschicht, hierdurch wird die Lebensdauer verlängert.

Die Sanierung gliedert sich in drei Abschnitte. Der erste Abschnitt befindet sich zwi-schen Dorfen und Schnaupping, nördlich davon folgt der zweite Abschnitt von Schnaupping bis zum Ortsanfang von Taufkirchen (Vils). Als dritter Bereich wird das Teilstück zwischen Moosen und der Landkreisgrenze zu Landshut ertüchtigt.
Die Arbeiten beginnen voraussichtlich am Montag, 15.06.2020 mit dem längsten, rund 7 km langen Teilstück zwischen Dorfen und Schnaupping. Voraussichtlich eine Woche später beginnt die Sanierung des zweiten Abschnitts zwischen Schnaupping und Taufkirchen (Vils). Der Abschnitt zwischen Moosen und der Landkreisgrenze wird abhängig vom Baufortschritt parallel oder anschließend ausgeführt.

Der Vilstalradweg wird während der Bauarbeiten an den jeweiligen Abschnitten voll gesperrt. Eine Umleitung für Radfahrer wird über gemeindliche Straßen ausgeschildert. Es werden alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Rücksichtnahme gebeten. Pünktlich zum Beginn der Sommerferien soll den Radfahrern wieder ein attraktiver Radweg zur Verfügung stehen.

Die Abschnitte Dorfen - Schnaupping und Moosen - Landkreisgrenze werden im Auftrag des Landkreises Erding und der Abschnitt Schnaupping - Taufkirchen (Vils) im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland saniert.

Projektleitung:
Felix Schmidt, Tel.: 08161 932-2415; E-Mail: felix.schmidt(at)stbafs.bayern.de 
Ludwig Maatsch, Tel.: 08161 932-2413; E-Mail: ludwig.Maatsch(at)stbafs.bayern.de

Plan mit Umleitungsstrecken

Nach Oben Drucken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.