Inhalt

Sonntag, 29.09.2019

Neubürgertag

Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr
Veranstalter: Gemeinde Taufkirchen (Vils)
Ort: Treffpunkt: Busbahnhof

Weitere Informationen:

Die Gemeinde Taufkirchen (Vils) lädt alle seit 2018 zugezogenen Bürger herzlich ein, am Sonntag, 29. September 2019, von 14 bis 17 Uhr an einer geführten Bus-Tour, quer durch das Gemeindegebiet, teilzunehmen.

Konrad Karbaumer, der ehemalige Amtsleiter des Rathauses, wird die Fahrt begleiten und viele aktuelle und historisch-interessante Informationen zur Gemeinde geben.

„Taufkirchen hat für alle Generationen viel zu bieten und viele schöne Flecken“, so Bürgermeister Franz Hofstetter. Er freut sich, dabei sein zu können und die Neubürger persönlich kennen zu lernen. „Bei unserer Bus-Tour haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, andere Neubürger*innen kennen zu lernen und mehr über wichtige und interessante Orte und Angebote zu erfahren, die unser Gemeindeleben bereichern“.

Folgender Ablauf ist geplant:

  • 14 Uhr:  Abfahrt am Busbahnhof Taufkirchen (hinter dem Sparkassengebäude)
  • Fahrt durch den Hauptort: Informationen zu öffentlichen Einrichtungen und Sehenswertem, wie Waldbad, Wasserschloss und Sportanlagen
  • Pause im Ortsteil Moosen. Dort sind alle Teilnehmenden eingeladen zu Kaffee, Kuchen und alkoholfreien Getränken, vorbereitet vom Team des „Vilstaler Bauernmarktes Moosen“. Ein Spielplatz für Kinder ist direkt neben dem Bauernmarkt.
  • Weiterfahrt in das östliche Gemeindegebiet nach Gebensbach und Lain am Erlensee, anschließend Fahrt in das nördliche Gemeindegebiet über Jettenstetten, Hubenstein und Wambach
  • Ca. 17 Uhr: Rückkehr zum Busbahnhof

Die Einladung richtet sich an alle Neubürger*innen, die seit dem 1.1.2018 zugezogen sind. Interessierte sollen sich bis zum 9. September 2019 bei Carolin Stanglmayr, Tel. 08084/ 3724 oder stanglmayr(at)taufkirchen.de anmelden. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Übrigens: Organisiert wird der Neubürgertag vom Forum Inklusion, Handlungsfeld Öffentliches Leben. Das Forum Inklusion hat das Ziel, unsere Gemeinde mit konkreten Maßnahmen unter starker Bürgerbeteiligung zu einem Ort zu machen, in dem sich alle Menschen wohl und willkommen fühlen.

Nach oben Drucken