Inhalt

Wasserversorgung Taufkirchen (Vils)

Postanschrift

Verwaltung
Gemeinde Taufkirchen (Vils) - Wasserversorgung, Rathausplatz 1, 84416 Taufkirchen (Vils)

Betriebsgebäude
Flaring 14, 84416 Taufkirchen (Vils)

Wasserwerk

Ansprechpartner

Verwaltung
Leitung Wasserversorgung: Gerhard Patermann
Bestandspläne, Auskunft Bauwasser-, Hausanschluss: Susanne Zuhr

Wasserwerk
Christian Strober und Josef Pfanzelt
Telefon: 08084 7041 und 0160 92667717
Fax: 08084 7739
Email: wasserwerk(at)taufkirchen.dewasserwerk(at)taufkirchen.de

Nach oben


Wassergebühren

Gebührenpflichtiger ist der Grundstückseigentümer.
Die Gebühren berechnen sich aus einer Grundgebühr und einer Verbrauchsgebühr.
Die Gebühr wird von der Gemeinde durch Bescheid festgesetzt.

Zeitraum
Die Wassergebühren werden jährlich durch die Gemeindewerke Taufkirchen (Vils) abgerechnet. Die Ablesung der Zählerstände erfolgt zum Ende des Kalenderjahres.
Auf die Gebührenschuld sind zum Letzten des Monats Vorauszahlungen zu leisten (insgesamt 1/12 der Jahresabrechnung des Vorjahres).

Gebühren
Die Wassergebühren betragen ab 1.01.2016 1,04/cbm brutto
(0,98 € + 0,06 € MWSt.).
Die Grundgebühr für Zähler beträgt bei einem Nenndurchfluss

bis 2,5 cbm/h               49,00 €/Jahr
bis 6,0 cbm/h               86,00 €/Jahr
bis 10,0 cbm/h            135,00 €/Jahr
bis 15,0 cbm/h            264,00 €/Jahr
bis 40,0 cbm/h            356,00 €/Jahr
über 40,0 cbm/h          466,00 €/Jahr

Zuständige Sachbearbeiterinnen im Rathaus:

Gartenwasserzähler 

Der Neueinbau eines Gartenwasserzählers muss unter Angabe der Zählernummer der Gemeinde Taufkirchen (Vils) mitgeteilt werden. Der Nachweis der verbrauchten Wassermengen im Garten obliegt dem Gebührenpflichtigen und ist am Jahresende schriftlich bei der Gemeinde Taufkirchen (Vils) einzureichen. Er ist durch geeichte und verplombte Wasserzähler zu führen, die der Gebührenpflichtige auf eigene Kosten privat zu installieren hat. Ab einem jährlichen Verbrauch von 12 m³ wird die Schmutzwassergebühr von 2,25 €/m³ erlassen.

Nach oben


Herstellungsbeiträge für die Wasserversorgungsanlage

Herstellungsbeitragspflichtiger ist der Grundstückseigentümer zum Zeitpunkt des Entstehens der Beitragsschuld.
Herstellungsbeiträge werden auf die Grundstücksfläche und die Geschoßfläche erhoben. Die Grundstückseigentümer sind verpflichtet, die Fertigstellung von Neubauten, Anbauten und auch nachträglichen Ausbauten (z.B. Dachgeschosse) bei dem zuständigen Mitarbeiter in der Gemeindeverwaltung anzuzeigen. Die Herstellungsbeiträge werden in Form eines Bescheides, als Einmalzahlung, von der Gemeinde erhoben.

Herstllungsbeitragssätze Wasserversorgung
(seit 01.01.2012)
Grundstücksfläche: 2,25 €/m²
Geschoßfläche: 5,15 €/m²
zuzüglich 7% MwSt.

Zuständige Sachbearbeiterin im Rathaus: Franziska Ismair, Tel. 08084 3738,
E-Mail: ismair(at)taufkirchen.de

Nach oben


Daten zur Wasserversorung

Versorgte Einwohner: 9.405

Wassergewinnung aus zwei Brunnen:

Fördermenge Brunnen IV: 35 l/s
Fördermenge Brunnen V: 45 Liter/s
Art: Tiefbrunnen
Tiefe: Brunnen IV 192 m, Brunnen V 283 m
Chem. Besonderheit: Eisen- und Manganhaltig

Aufbereitungsanlage:
Aufbereitung zur Belüftung, Enteisenung und Entmanganung

Wasserspeicher:
Zwei Hochbehälter, Speichervolumen 2.400 m³
Ein Tiefbehälter, Speichervolumen 300 m³

Wasserförderung:
Pumpwerk und Druckerhöhungsanlage nach Aufbereitung

Wasserverteilung:
3 - 9 bar Betriebsdruck im Netz
5 km Zubringerleitungen (Werkstoff PVC)
160 km Verteilungsleitungen (Werkstoffe Guss, PVC)
60 km Hausanschlussleitungen
2.797 Hausanschlüsse (Werkstoffe PEHD)
1.099 Schieber
479 Hydranten

Jährliche Abgabe an das Ortsnetz: 596.996 m³/a

Wassergüte

Einen Auszug der Untersuchung der Wassergüte als PDF finden Sie unter folgendem Link:

Wassergüte Taufkirchen (Vils)

Nach oben Drucken