Die Gemeinde

Seit der Gründung im 7. und 8. Jahrhundert bestimmten bis ins 19. Jahrhundert vor allem adelige Besitzer des Taufkirchener Schlosses die Ortsentwicklung. Bürgertum und Industrialisierung änderten diese Verhältnisse. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs setzte eine wirtschaftliche Blüte und Expansion ein.

Über die Größe und die heutige Struktur der Vilsgemeinde, zu der seit der Gebietsreform 1972 vier weitere Ortsteile gehören, erhalten Sie hier Zahlen und Daten. Schließlich noch ein Blick nach vorne: Ein 2018 erstelltes Leitbild definiert die Ziele der Gemeinde.


Nach Oben Drucken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.